0

Homeoffice-Arbeitsplatz einrichten

Wie richtet man einen Home-Office-Arbeitsplatz richtig ein und welches Mobiliar eignet sich am besten? Als Planungsprofis von Büromöbeln helfen wir Ihnen, Ihren Arbeitsplatz optimal zu gestalten.

Inhalt:

Arbeitsplatz im eigenen Zuhause
Ergonomische Tische
Mobile Tische – Tagsüber Arbeitstisch, abends Esstisch
Der optimale Bürostuhl
Arbeitsplatz vom restlichen Raum trennen
Stauraum und Ordnung am Arbeitsplatz
Farben und Dekore

Arbeitsplatz im eigenen Zuhause

Das Arbeiten von Zuhause birgt neben den Herausforderungen des Zeitmanagements und der Selbstorganisation auch die Gefahr, dass die Bildschirmarbeit an einem ungenügenden und damit weniger produktiven Arbeitsplatz ausgeübt wird. Da ständiges Sitzen ungesund für die Muskeln, die Organe und die Durchblutung ist, sollte im Vorfeld genau analysiert werden, wie viel der Arbeit im Sitzen verrichtet wird. Sind es weniger als 60 % der Arbeitszeit, so schätzen Experten, ist ein höheneinstellbarer Bürotisch ausreichend. Verbringt man mehr als 4,75 Stunden (Ausgangspunkt ist eine durchschnittliche Arbeitszeit von 8 Stunden) ist ein höhenverstellbarer Schreibtisch die richtige Wahl.
Unterschied höheneinstellbar zu höhenverstellbar:

Höheneinstellbar = Tisch mittels Werkzeug in festen Schritten auf die gewünschte Höhe einstellbar (unter Umständen sind 2 Personen zur Einstellung notwendig)

Höhenverstellbar = Tisch ohne Werkzeug in wenigen Sekunden auf verschiedene Höhen verstellbar (meist bis zur Stehhöhe und durch den Anwender selbst)‎‎‎‎‎‎‎‎‎‎‎
Doch nicht nur der optimale Schreibtisch ist für den Arbeitsplatz im eigenen Zuhause wichtig, sondern auch der Standort. Der Schreibtisch sollte so platziert werden, dass genügend Tageslicht zum Arbeiten vorhanden ist. Aber Vorsicht, wird der Homeoffice-Tisch direkt vor einem Fenster platziert, besteht das Risiko, dass der Bildschirm blendet. Der Arbeitsplatz bzw. die Blickrichtung sollte daher immer parallel zum Fenster sein und der Bildschirm soweit wie möglich in den Raum platziert werden. Das schont die Augen, beugt Ermüdungserscheinungen vor und schützt vor dauerhaften Schäden wie Sehstörungen.
Entdecken Sie den werkzeuglos
montierbaren Hublifttisch OKA
EasyUp.

Katalog herunterladen‎
Katalog anfordern
Sie interessieren sich für unsere Produkte? Finden Sie Ihren
Ansprechpartner für Ihr Bundesland sowie für unsere
angrenzenden Nachbarländer.

zur Übersicht

Ergonomische Tische

Ständiges Sitzen kann das körperliche Wohlbefinden stark beeinträchtigen und zu gesundheitlichen Schäden führen, die nicht wieder rückgängig gemacht werden können. Eine unterstützende Lösung, um dieser Problematik entgegenzuwirken, bieten automatisch höhenverstellbare Schreibtische, die bei OKA mit elektromotorischen Antrieben oder Gasdruckfedern ausgestattet sind. Dadurch wird bequem ein schneller Wechsel zwischen sitzender und stehender Tätigkeit ermöglicht. Dieser Wechsel sollte alle 20–30 Minuten stattfinden – das fördert die Durchblutung, erhöht die Hirnaktivität, beugt starren Haltungen und somit Rückenverspannungen vor und führt im Endeffekt zu mehr Effizienz. Damit man in Bewegung bleibt und das regelmäßige Aufstehen nicht vergisst, ist für el. höhenverstellbare Tische von OKA eine kostenlose Software verfügbar, die den Anwender daran erinnert, aufzustehen. Darüber hinaus erfasst sie die im Stehen gearbeitete Zeit und die verbrannten Kalorien. Eine Steuerung (Auf/­Ab-Verstellung) dieser Schreibtische mithilfe einer App ist ebenfalls möglich. Die Verstellbereiche liegen bei elektromotorisch höhenverstellbaren OKA Schreibtischen zwischen 65 und 130 cm. Bei höhenverstellbaren Gaslift-Schreibtischen zwischen 68 und 118 cm.
Elektromotorisch höhenverstellbarer Tisch OKA Jump 2.0 mit weißem Rundrohr T-Fuß-Gestell und Tischplatte in Kirschbaum Romana Dekor
Elektromotorisch höhenverstellbarer Tisch OKA Jump 2.0
Um das Wohlbefinden und die Konzentrationsfähigkeit zu steigern, bedarf es allerdings auch der richtigen Einstellungen der Arbeitshöhen. Diese sind bei jedem Menschen unterschiedlich und ergeben sich aus der jeweiligen Körpergröße bzw. Körperproportion. Ermittelt wird die Arbeitshöhe, indem die korrekten Basishaltungen (Sitzen und Stehen) eingenommen werden. Bei der Basissitzhaltung wird die Arbeitshöhe an der Oberkante der (richtig eingestellten) Armlehne oder unter dem angewinkelten Ellenbogen gemessen. Im Stehen erfolgt die Messung ebenfalls unter den angewinkelten Ellenbogen, die sich im entspanntesten Zustand der Schulter-Nackenmuskulatur befinden, aber nicht kleiner als im 90°-Winkel gebeugt sein sollten. Bei beiden Messungen ist es empfehlenswert, diese nicht am Tisch, sondern in freier Umgebung durchzuführen, damit man sich nicht unbewusst am evtl. falsch eingestellten Tisch orientiert.
Messen der Sitzarbeitshöhe und Steharbeitshöhe
Basissitzhaltung:
 
• Fersen unter den Knien positionieren (Füße nicht auf dem Stuhlgestell abstellen oder ausstrecken)
• Winkel des Kniegelenks: ca. 100°
• Mit der Lende ans hintere Ende des Stuhls rücken (Rückenlehne muss spürbar sein)
• Armlehnen (sofern vorhanden) tragen Gewicht der Arme
• Ellenbogenwinkel: 90–100°

Basisstehhaltung:
 
• Aufrechte Haltung einnehmen (Rücken gerade, beide Fußsohlen gleichmäßig belastet)
• Ellenbogenwinkel: 90–100°
‎‎‎‎‎‎‎‎‎‎‎
Für eine höhere Leistungsfähigkeit, geringere Ermüdungserscheinungen und eine gesündere Büroarbeit sind automatisch höhenverstellbare Tische eine sehr gute Unterstützung, die in keinem Homeoffice fehlen sollten. Dennoch sollte jedem bewusst sein, dass ein Steh-Sitz-Tisch allein nicht vor zu einseitigen Dauerbelastungen schützt. Es ist vielmehr die Kombination aus Sitzen, Stehen und aktivem Bewegen, die durch die geeigneten Produkte, den richtigen Einsatz dieser Produkte und häufige Positionswechsel begünstigt werden. Gleichwohl ist für eine bewegungsergonomische Gestaltung des Arbeitsplatzes ein ergonomischer Schreibtisch wesentlich.
Vielfältigkeit par excellence – Erfahren
Sie mehr über die Funktionalitäten und
verschiedenen Designs dieses Tisches.

Katalog herunterladen‎
Katalog anfordern
Sie interessieren sich für unsere Produkte? Finden Sie Ihren
Ansprechpartner für Ihr Bundesland sowie für unsere
angrenzenden Nachbarländer.

zur Übersicht

Mobile Tische – Tagsüber Arbeitstisch, abends Esstisch

Da Wohnraum zunehmend teurer wird und ausreichend Platz in den eigenen vier Wänden – vor allem für einen Büroarbeitsplatz – knapp ist, werden die Menschen kreativ. Die Lösungen reichen von hängenden Wandsekretären bis hin zu Minibüros, die im Kleiderschrank integriert sind. Eine nicht weniger smarte Lösung bietet OKA mit dem mobilen Klapptisch OKA FlipOn sowie dem ebenfalls mobilen aber zusätzlich höhenverstellbaren Klapptisch OKA JumpFlex. Vor allem in Sachen Flexibilität sind diese beiden mobilen Klapptische unschlagbar, denn die Tische lassen sich durch ihre bremsbaren Lenkrollen nicht nur leicht an jeden beliebigen Ort bewegen, sondern können nach getaner Arbeit oder einer ausgiebigen Mahlzeit einfach hochgeklappt und platzsparend verstaut werden.
Elektromotorisch höhenverstellbarer Tisch OKA Jump 2.0 mit weißem Rundrohr T-Fuß-Gestell und Tischplatte in Kirschbaum Romana Dekor
Mobiler, el. höhenverstellbarer Klapptisch OKA JumpFlex und mobiler Klapptisch OKA FlipOn
Ob wenig oder viel Platz, mit den mobilen Tischen für das Homeoffice von OKA, die in den Breiten von 60–100 cm sowie Längen von 120–200 cm verfügbar sind, verwandelt man im Handumdrehen jeden Raum in einen Arbeitsplatz – für so lange, wie nötig.
Flexibilität an jedem Einsatzort – Entdecken
Sie die Vielfältigkeit und verschiedenen
Varianten dieses Klapptisches.

Katalog herunterladen‎
Katalog anfordern
Sie interessieren sich für unsere Produkte? Finden Sie Ihren
Ansprechpartner für Ihr Bundesland sowie für unsere
angrenzenden Nachbarländer.

zur Übersicht

Der optimale Bürostuhl

Langes, permanentes Sitzen kann das körperliche Wohlbefinden stark beeinträchtigen und zu gesundheitlichen Schäden führen. Allerdings kann dauerhaftes Stehen ebenso schädlich sein, wie ständig zu sitzen. Ergonomische Tische bieten eine hervorragende Möglichkeit, zwischen sitzender und stehender Tätigkeit zu wechseln (empfohlen wird ein Intervall von 20–30 Minuten). Für die Arbeitsintervalle im Sitzen ist jedoch ein ergonomischer Bürostuhl unabdingbar.

Allerdings ist der beste Bürostuhl wirkungslos, wenn er nicht korrekt eingestellt ist. Daher ist es im ersten Schritt wichtig, die passende Basissitzhaltung einzunehmen. Diese ist mit nahezu jedem Bürostuhl realisierbar.
Offener Arbeits- und Pausenbereich zur Förderung der Interaktion mit OKA FlipOn Tischen, OKA Connect MeetingPoint und Sitzmöglichkeiten zum Entspannen
Ist die richtige Basissitzhaltung eingenommen worden, ist die Einstellung der Mechanik des Bürostuhls ein ausschlaggebender Faktor, für eine wohltuende, angenehme Sitzposition. Die Mechanik eines Bürostuhls, also die Einstellung für den Gegendruck der Rückenlehne, macht die Sitzfläche und den Rücken beweglich und sorgt so für ein Öffnen und Schließen des Winkels zwischen Oberschenkel und Körper, dem sog. Sitzwinkel. Dadurch wird auch der Wechsel zwischen vorderer, mittlerer und hinterer Sitzhaltung möglich. Da jede dieser Haltungen seine Vor- und Nachteile hat, ist es am gesundheitsförderndsten sowie wirksamsten, einen permanenten Wechsel zwischen belastender und entlastender Haltung durchzuführen.
Vordere Sitzhaltung, mittlere Sitzhaltung, hintere Sitzhaltung
Positive Effekte moderner Bürostühle mit Höheneinstellbarkeit und Beweglichkeit über eine Mechanik:

• Regelmäßiger Druckwechsel auf den Bandscheiben
• Aktivierung der Rumpfmuskulatur → Was die Muskulatur trägt, müssen die Bandscheiben nicht ertragen
• Erleichterung der Verdauung → Durch Minderung des Drucks in der hinteren Sitzposition
• Vermeidung von "Kreislauflöchern"

‎‎‎‎‎‎‎‎‎‎‎
Mit diesen Basisfunktionalitäten können bereits übermäßige Belastungen reduziert und somit etwas Gutes für die eigene Gesundheit getan werden. Allerdings verfügen viele Bürostühle auch über zusätzliche Funktionen, die für noch mehr Dynamik und Sitzkomfort sorgen. Im Folgenden werden diese Funktionen und deren Einstellungen kurz erläutert:
Negativneigung:
 
Hierbei kann die Sitzfläche nach vorn in einen negativen Bereich gekippt werden. Dadurch neigt sich beim Sitzen das Becken nach vorn, wodurch wiederum die Wirbelsäume automatisch aufgerichtet wird.
Um diese Funktion wirkungsvoll zu nutzen, sollte der Stuhl keinen Leder- oder zu glatten Stoffbezug haben, damit ein Herunterrutschen vermieden wird.


Sitztiefenverstellung:

Wie der Name bereits verrät, lässt sich mit dieser Funktion die Sitztiefe bzw. die Länge der Sitzfläche verstellen. Damit wird Menschen mit unterschiedlichen Oberschenkellängen die Nutzung des jeweiligen Stuhls ermöglicht und somit Blutstau in den Beinen entgegengewirkt. Eingestellt wird die korrekte Sitztiefe durch die "Vier-Finger-Regel". Dafür wird die Sitzfläche in eine Position geschoben, bei der vier Finger (bei flach ausgestreckter Hand) zwischen Kniekehle und Vorderkante der Sitzfläche Platz haben.
Negativneigung und Sitztiefenverstellung Bürostuhl
Lordosenstütze:

Um die Rückenlehnenkontur eines Bürostuhls an den Rücken des jeweiligen Nutzers anzupassen, kommt die sog. Lordosenstütze zum Einsatz. Diese stützt nicht wirklich den Rücken, sondern verhindert, dass sich unsere doppelt s-förmige Wirbelsäule in eine gerade Form drückt. Das "untere S" der Wirbelsäule wird durch die in der Rückenlehne integrierte und oft einstellbare Lordosenstütze besser abgebildet bzw. "gestützt". Insgesamt sorgt dies für eine entspanntere Körperhaltung sowie Entlastung des Rückgrats.


Nackenstütze:

Die Nackenstütze ist vor allem dann von Belangen, wenn die hintere Sitzhaltung eingenommen wird. Dabei hilft sie, die stark beanspruchte Halsmuskulatur zu entlasten. Darüber hinaus können in diesen Entspannungsphasen beim Ablegen des Kopfes, die Bandscheiben zusätzlich entlastet werden.


Moderne Bürostühle bieten eine Vielzahl an Funktionen, die letztendlich darauf abzielen, Bewegung zu inszenieren, gesunde Körperhaltungen zu fördern und den Stuhl bestmöglich an die Anatomie des jeweiligen Nutzers anzupassen. Um den für sich passenden Bürostuhl zu finden, sollte man allerdings vorwiegend eines tun: Probe sitzen. Am besten über einen längeren Zeitraum (mind. einen Tag). Erst danach kann man beurteilen, welcher Bürostuhl am besten zu einem passt.

Die Auswahl eines passenden Bürostuhls für das Homeoffice hängt zudem auch von der Tätigkeit selbst sowie der Länge der Tätigkeit ab. Daher kann bspw. auch ein höhenverstellbarer, beweglicher Hocker eine passende Ergänzung zum Bürostuhl im Homeoffice sein.

Allem voran sollte man jedoch eines stets berücksichtigen: Egal, wie gemütlich oder ergonomisch ein Bürostuhl auch sein mag, nur spontane, intuitive Haltungswechsel und Aktivität halten bei der Büroarbeit über längeren Zeitraum gesund.

Arbeitsplatz vom restlichen Raum trennen

Egal, ob im Büro oder Homeoffice – geräuscharmes, möglichst störungsfreies Arbeiten ist bei vielen Bürotätigkeiten das A und O. Da zu Hause häufig kein separates Arbeitszimmer zur Verfügung steht, wird zumeist aus der Küche, dem Schlaf-, Ess- oder Wohnzimmer heraus gearbeitet. Was im Büro laute Kollegen, Telefongespräche oder Drucker an Lärmbelästigungen hervorrufen, wird in den eigenen vier Wänden oftmals durch Kinder, den Fernseher des Nachbarn oder den Geschirrspüler verursacht. Eine effektive und zugleich optisch ansprechende Lösung dafür bieten Raumteiler bzw. Trennwände. Solche Trennwände, die zur akustischen und visuellen Zonierung in Büroräumen eingesetzt werden und dort kaum mehr wegzudenken sind, finden nun auch den Weg in die heimischen vier Wände. Die großen Vorteile, die OKA Trennwände bieten, sind neben den akustisch wirksamen Oberflächen ihre Flexibilität und Vielfältigkeit – z. B. können sie zusätzlich als Pinnwand oder Garderobe genutzt werden.
OKA Homeoffice mit OKA Trion Tisch und OKA ModulLine Sideboard
Trennwand OKA SpaceLine
Unsere OKA SpaceLine Trennwände sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich, wodurch sie sich an die jeweiligen Gegebenheiten eines Raumes optimal anpassen können. Trennen Sie Ihren Arbeitsbereich vom privaten und bringen Sie so Privat- und Arbeitsleben in das ideale Gleichgewicht.
Informieren Sie sich über den flexiblen
Baukasten zur individuellen akustischen
und visuellen Zonierung.

Katalog herunterladen‎
Katalog anfordern
Sie interessieren sich für unsere Produkte? Finden Sie Ihren
Ansprechpartner für Ihr Bundesland sowie für unsere
angrenzenden Nachbarländer.

zur Übersicht

Stauraum

Obwohl der Büroalltag zunehmend digitalisiert wird und man insbesondere im Homeoffice flexibler sein muss und somit weniger bei sich führt, ist Stauraum nach wie vor unverzichtbar. Je nach Tätigkeitsfeld wird dieser, mal mehr, mal weniger, für Akten, Unterlagen, Broschüren, Fachbücher, Fachzeitschriften, Ladegeräte und weitere Utensilien benötigt.
OKA ModulLine fürs Homeoffice
Schranksystem OKA ModulLine
Aufgrund des oft auftretenden Mangels an Platz und Raum in den heimischen vier Wänden, sollte Stauraum im Homeoffice daher zum einen platzsparend und zum anderen flexibel sein. Eigenschaften, die das modular aufgebaute Schranksystem OKA ModulLine perfekt widerspiegelt. Ob Sideboards mit Schiebetüren, Schränke mit Drehtüren, Regale ohne Türen oder Schubladenschränke – OKA ModulLine lässt sich beliebig kombinieren und kreiert durch verschiedene Größen und Ausführungen den passenden Stauraum. Kombiniert als Schrankwand ist OKA ModulLine zudem als Raumtrenner einsetzbar. Dadurch besteht die Möglichkeit, Arbeits- und Wohnbereich voneinander abzugrenzen, ohne das Gefühl zu haben, dass etwas stört. Die Rück- und Seitenwände sind dafür in allen OKA Dekoren sowie RAL-Farben nach Wahl erhältlich.
Informieren Sie sich über die Vielzahl
an Kombinationsmöglichkeiten dieses
modularen Schranksystems.

Katalog herunterladen‎
Katalog anfordern
Noch mehr Flexibilität bieten sog. Rollcontainer bzw. Rollcaddys. Diese mobilen Stauraumlösungen ermöglichen es nicht nur, mal eben die gesamten Arbeitsutensilien vom Wohnzimmer in die Küche zu bewegen, sondern begünstigen Haltungswechsel, da bei entsprechender Höhe ein Rollcaddy für verschiedene Tätigkeiten, wie Telefonate, auch als Steharbeitsplatz genutzt werden kann.

Rollcontainer können ebenfalls zum Wechsel verschiedener Haltungen beitragen, da sie zugleich als Sitzplatz geeignet sind. Vielmehr werden sie aber neben dem Tisch als Stellplatz für Drucker verwendet.
OKA FlexLine fürs Homeoffice
Stauraumelemente OKA FlexLine
OKA offeriert mit FlexLine ein breites Sortiment von dieser Art des Stauraums. Mit Konfigurationsmöglichkeiten wie Schüben (aufschlagend und einschlagend), Frontauszügen, Türen, versenkbaren Klappen, Rolladen (quer und vertikal), unterschiedlichen Griffen, Griffleisten, Kabeldurchlässen und vielem mehr wird jeder Container individuell und passend.
OKA Organisationsset für Rollcontainer
Welches Modell am besten für den Heimarbeitsplatz geeignet ist, ist letztlich auch eine Frage der Gegebenheiten. Eines schaffen jedoch alle Stauraumlösungen: Ordnung am Arbeitsplatz.

Organisationssets, Schubladenteiler, Hängerahmen und andere smarte Lösungen helfen dabei, Unwichtiges zu verstauen und die Konzentration am Arbeitsplatz zu wahren.
Flexibilität, die keine Grenzen kennt.
Entdecken Sie die Vielfältigkeit raffi-
nierter Stauraumlösungen von OKA.

Katalog herunterladen‎
Katalog anfordern
Sie interessieren sich für unsere Produkte? Finden Sie Ihren
Ansprechpartner für Ihr Bundesland sowie für unsere
angrenzenden Nachbarländer.

zur Übersicht

Farben und Dekore

Ob Grautöne für den Shabby Chic, helle Töne für den skandinavischen Stil, neutrale Farbtöne für den Landhausstil oder kräftige Farben für den urbanen Einrichtungsstil – mit einer Vielzahl an Farben und Dekoren aus OKAs Standardsortiment sowie der OKA Trend Collection lassen sich die passenden Möbel zu nahezu jedem Einrichtungsstil kreieren.
Um Wohnungseinrichtungen für das Homeoffice adäquat ergänzen zu können, bietet OKA aber nicht nur eine Auswahl an 28 Dekoren, 7 Echtholz-Furnieren, 31 Stoffen und 8 Gestellfarben, sondern auch die Möglichkeit, vertikale Flächen in einer RAL-Farbe nach Wahl zu lackieren. Damit sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und Büromöbel von OKA können zu stimmigen Interior-Lösungen im heimischen Büro werden, die die Leistungen im Arbeitsalltag positiv beeinflussen können.
OKA Standard Farbfächer und OKA Trend Collection Farbfächer
Gestalten Sie Ihren Wohn- und Arbeits-
bereich mit den passenden Materialien
und Farben.

Katalog herunterladen‎
Katalog anfordern
Sie interessieren sich für unsere Produkte? Finden Sie Ihren
Ansprechpartner für Ihr Bundesland sowie für unsere
angrenzenden Nachbarländer.

zur Übersicht
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen