0

Red Dot Award für das Akustik-Trennwandsystem OKA SpaceLine

Neugersdorf, 15. April 2019. Erst vor kurzem in das OKA-Sortiment aufgenommen und schon mit einem der renommiertesten Designpreise weltweit ausgezeichnet – dem Red Dot Award: Product Design.

Mit dem neuen modularen Akustik-Trennwandsystem OKA SpaceLine, das vor allem bei offenen Bürolandschaften zum Einsatz kommt, ist es dem OKA Produktmanagement-Team unter der Leitung von Herrn Jan Noack gelungen, die 40-köpfige Jury zu überzeugen und die begehrte Auszeichnung in der Kategorie "Büromöbel und Bürostühle" in die Lausitz zu OKA Büromöbel zu holen.

In verschieden Höhen, Breiten, Formen sowie Fußvarianten erfüllt OKA SpaceLine alle Ansprüche visueller Abschirmung und räumlicher Zonierung bei höchster akustischer Wirksamkeit. Basierend auf dem schlanken Rahmenprofil wird bei OKA SpaceLine eine nahtlose Polstertechnik mit Keder verwendet, welche den Rahmen vollständig umkleidet. Neuartig ist die schräge Anordnung der Nut, so liegt selbst der Keder verdeckt. Ohne sichtbare Profile und Nähte bestimmen wohnliche, stoffbespannte Flächen die Gestalt des Systems.

Alle Module verfügen über eine umlaufende Funktionsfuge, welche zwischen den Polsterflächen liegt und äußerlich nur als Schattenfuge wahrnehmbar ist. Entlang dieser Fuge lassen sich Verbinder, Glasaufsätze und Accessoires wie Garderobenhaken sehr einfach befestigen. Die eigens entwickelten Klickverbinder koppeln die Wandelemente schnell und werkzeuglos.

Optisches und funktionelles Kernelement ist die vollkommen neu gedachte Rahmenecke. Sie vereint Rahmenverbindung und Stoffbefestigung in einem Teil und ermöglicht gleichzeitig das Einschieben von Nutensteinen. Ihre Aluminium-Abdeckkappe setzt dabei den gestalterischen Akzent.

Mit seinem innovativen mehrlagigen Aufbau erreicht OKA SpaceLine die Schallabsorptionsklasse A (DIN EN ISO 354) – und das bei nur 40 mm Stärke.

Über den Red Dot Design Award



Für eine fachgerechte Bewertung der Diversität im Designbereich ist der Red Dot Design Award in die drei Disziplinen "Product Design", "Brands & Communication" sowie "Design Concept" aufgeteilt. Heute ist der Red Dot Award einer der größten Designwettbewerbe der Welt, nachdem bereits im Jahr 1955 erstmals eine Jury zusammenkam, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten. Die Marke und der Name "Red Dot" wurde in den 1990er-Jahren von Professor Dr. Peter Zec entwickelt, der nach wie vor als Geschäftsführer des Unternehmens tätig ist. Die begehrte Auszeichnung "Red Dot" ist seitdem ein international hochgeachtetes Siegel für hervorragende Gestaltungsqualität.

Präsentation der ausgezeichneten Produkte



Die Preisverleihung des Red Dot Award: Product Design 2019 findet am 8. Juli in Essen statt. Anschließend wird OKA SpaceLine ein Jahr lang im Red Dot Design Museum Essen, im Red Dot Design Yearbook 2019/2020 sowie online präsentiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.red-dot.de.

Über OKA



Die OKA Büromöbel GmbH & Co. KG ist ein Büromöbelhersteller mit Sitz in Ebersbach-Neugersdorf und gestaltet seit über 160 Jahren als inhabergeführtes Unternehmen mit Innovationen deutsche Bürogeschichte. OKA steht für Kontinuität und Aufbruch in der Herstellung individueller und attraktiver Büroeinrichtungen. OKA Büromöbel – Spezialisten für Stauraum und Tische und Innovatoren mit Liebe zum Detail.
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Daten gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
VERSTANDEN