0

5 Punkte, weshalb natürliches Licht ein Unternehmen beflügelt

Untersuchungen zeigen, dass natürliches Licht einen phänomenalen Einfluss auf die Produktivität hat. In diesem Beitrag schauen wir die verschiedenen Möglichkeiten an, wie Tageslicht zu körperlicher und geistiger Gesundheit, Effizienz, Kreativität und Wohlbefinden am Arbeitsplatz beiträgt.
Büro mit großen Fensterfronten für viel natürliches Licht und Arbeitsplätzen mit OKA JumpFlex Tischen
Büro mit großen Fensterfronten für viel natürliches Licht

1. Tageslicht hilft, nachts besser zu schlafen



Neurowissenschaftler der Northwestern University in Chicago kamen zu dem Schluss, dass es einen starken Zusammenhang zwischen der Tageslichteinstrahlung am Arbeitsplatz und der Schlafqualität eines Menschen gibt.1

Sie fanden heraus, dass Person in Büros mit Fenstern durchschnittlich 46 weitere Minuten pro Nacht schliefen als jene, denen Tageslicht verwehrt blieb. Sie zeigten auch Anzeichen einer viel höheren allgemeinen Schlafqualität – mit mehr Zeit, die typischerweise im Tiefschlaf verbracht wurde. Das heißt, sie führten weniger Schlafgespräche, waren weniger anfällig für das Schlafwandeln oder schnarchten nicht so stark.

Der Grund für diese Verbindung liegt in der Wirkung der Beleuchtung auf den Schlaf-Wach-Rhythmus eines Menschen. Dieser bestimmt die Freisetzung von Hormonen (insbesondere Melatonin, dem Müdigkeitshormon), den natürlichen Schlaf-Wach-Zyklus, die Körpertemperatur und eine ganze Reihe anderer wichtiger Körperfunktionen. Die unzureichende Zufuhr von natürlichem Tageslicht während des Arbeitstages führt zu einer erheblichen Störung dieses Rhythmus.

2. Natürliches Licht wirkt auf die psychische Gesundheit



Längeres Arbeiten ohne Tageslicht erhöht direkt das Risiko einer Person, Probleme mit der psychischen Gesundheit zu entwickeln. Depressionen und saisonale affektive Störungen (z.B. Launigkeit im Winter) sind alle mit einer Störung des Schlaf-Wach-Rhythmus verbunden. Die Forschung zeigt auch, dass natürliches Licht den Menschen hilft, im Allgemeinen viel glücklicher, ruhiger und weniger anfällig für die Auswirkungen von Stress zu sein.

Psychische Gesundheitsprobleme kosten die deutsche Wirtschaft schätzungsweise bis zu 50 Milliarden Euro pro Jahr. Diese Zahlen ergeben sich aus Produktivitäts- und Einkommensverlusten sowie der Belastung des Gesundheitswesens.2

Da der durchschnittliche deutsche Erwachsene etwa 90% seiner Wachzeit in Innenräumen verbringt, wird es immer wichtiger, dass Arbeitgeber bei der Auswahl von Büroräumen das Wohlbefinden der Mitarbeiter in den Vordergrund stellen und bei ihrer Entscheidung die natürliche Beleuchtung berücksichtigen. Bei der Planung der Büroeinrichtung stehen Ihnen die Experten von OKA gern zur Verfügung. Mit Ihnen entwickeln Sie ein Konzept, das Büro-Funktionalität und Mitarbeitergesundheit vereint.

3. Natürliches Licht und die körperliche Gesundheit



Ein weiterer schädlicher Nebeneffekt, wenn man nicht genügend natürliches Licht erhält, ist der Vitamin-D-Mangel. Vitamin D ist für eine Reihe von Kernfunktionen des Körpers unerlässlich, darunter die Regulierung des Immunsystems, die Aufrechterhaltung des Körpergewichts und die Gewährleistung einer gesunden kognitiven Funktion. Defizite werden eindeutig mit Grippe, Asthma, Fettleibigkeit, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht.

Künstliches Licht trägt auch zu Augenproblemen und Migräne bei. Dunkle Beleuchtung zwingt die Augen, wesentlich härter zu arbeiten, um zu sehen. Das führt zu Augenbelastung und Kopfschmerzen. Zu starkes Licht - insbesondere Leuchtstoffröhrenbeleuchtung - erschwert die Fokussierung des Sehvermögens und gilt als ein weiterer Auslöser für Augenbelastung und Migräne.

4. Tageslicht steigert die Produktivität



Es ist unbestreitbar einfacher für Menschen zu lernen, kreativ zu denken und produktiv zu sein, wenn sie an einem Ort mit viel Tageslicht arbeiten. Eine von Eco Business veröffentlichte Studie3 ergab, dass an Arbeitsplätzen mit ausreichendem Tageslicht die Produktivität und der Umsatz um bis zu 40 % gesteigert wurden. Studien an Schulen haben ebenfalls gezeigt, dass Schüler Informationen viel besser behalten, wenn sie regelmäßig in Klassenzimmern mit vielen Fenstern unterrichtet werden.

5. Es spart Geld



Die Wahl eines Arbeitsplatzes mit viel natürlichem Licht spart letztendlich das Geld des Unternehmens. Im Durchschnitt werden über 30% der in einem Büroraum verbrauchten Energie für die Steuerung von Temperatur und Beleuchtung verwendet. Unternehmen, deren Büros mehr Tageslicht erhalten, müssen weniger für Heizung, Klimaanlage oder Kunstlicht ausgeben.


1Vgl. https:/­/­news.northwestern.edu/­stories/­2014/­08/­natural-light-in-the-office-boosts-health
2Vgl. https:/­/­www.boeckler.de/­38108_38132.htm
3Vgl. https:/­/­www.eco-business.com/­opinion/­why-natural-light-matters-in-the-workplace/­
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Daten gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
VERSTANDEN