0

Platz da!

Wichtige Unterlagen schnell griffbereit haben, Büromaterial für alle zugänglich verstauen, persönliche Dokumente sicher verschließen und dabei noch gut aussehen: Kluge Stauraumlösungen fürs Büro können genau das und beweisen damit, dass sich Funktionalität und Design keinesfalls ausschließen müssen, ob im Homeoffice oder im Großraumbüro.
OKA HomeLine ist eine neue Serie von Tischen und Stauraumlösungen, die die OKA Büromöbelqualität mit wohnlichem Design verbinden.
OKA HomeLine ist eine neue Serie von Tischen und Stauraumlösungen, die die OKA Büromöbelqualität mit wohnlichem Design verbinden.

Gut verstaut – rund um und auf dem Schreibtisch

Die meiste Arbeitszeit verbringt man in der Regel am Schreibtisch. Hier sollten alle täglich benötigten Dinge schnell griffbereit sein. Dafür sorgen auf dem Tisch selbst Ablagesysteme. Bei der neuen Produktserie OKA HomeLine etwa punkten die Schreibtische nicht nur mit ihrer wohnlich-ästhetischen Optik, sondern auch Praktikabilität: Sie lassen sich mit verschiedenen Ablageschalen aus Kork und Blech konfigurieren, und der Kabelsalat von Ladegeräten und PC-Anschlüssen verschwindet einfach dezent in einem entsprechenden Kabelkanal am Tisch.
Der OKA HomeLine Solitär ist eine raffinierte Stauraumlösung, die hinsichtlich Größen, Anordnungen und Ausführungen unzählige Konfigurationen zulässt.
Der OKA HomeLine Solitär ist eine raffinierte Stauraumlösung, die hinsichtlich Größen, Anordnungen und Ausführungen unzählige Konfigurationen zulässt.
Wer nicht nur am Laptop, sondern mit einem separaten Monitor arbeitet, sollte sich die Anschaffung einer Halterung bzw. eines Monitortragarms überlegen. Das ist einerseits gut für die Ergonomie am Arbeitsplatz und schafft andererseits Platz auf der Arbeitsfläche des Tischs. Die Tische von OKA HomeLine können übrigens gleich mit solch einem Monitortragarm geordert werden.

Und was ist mit dem Schubladenschränkchen gleich neben dem Tisch, um schnell mal etwas zu verstauen? Bei der OKA HomeLine-Reihe lassen sich größere Ablagemöglichkeiten gleich an den Tisch andocken: Die sog. OKA Homeline Solitäre bilden zusammen mit den HomeLine Schreibtischen stilvolle und gleichzeitig praktische Einheiten, machen aber alleinstehend eine genauso gute Figur.
Eine Neuheit beim OKA HomeLine Stauraumsystem ist die aufgedockte bzw. eingetauchte Variante.
Eine Neuheit beim OKA HomeLine Stauraumsystem ist die aufgedockte bzw. eingetauchte Variante.
Wer wenig Platz zur Verfügung hat, oder in puncto Stauraum flexibel bleiben möchte, greift auf Rollcontainer zurück, etwa auf jene von OKA FlexLine. Diese Stauraumelemente ergänzen Büroflächen um Volumen für jede Art von Ablage und verschwinden in der kleinen Ausführung einfach platzsparend unter dem Tisch. Der Clou bei FlexLine ist der SitContainer: Während in seinem Inneren Platz für Ablage ist, lädt eine auf der Oberseite aufgelegte Sitzauflage zum Sitzen ein.
Unser Container-Programm ist in Design und Funktion die Antwort auf Ihre Ablagefragen.
Unser Container-Programm ist in Design und Funktion die Antwort auf Ihre Ablagefragen.

Gut verstaut – jenseits des Schreibtischs

Alles, was nicht täglich gebraucht wird, darf gern vom Schreibtisch in Regalen, Sideboards und Schränken verschwinden. Aber Achtung: Offene Regale können schnell chaotisch aussehen, wenn in ihnen völlig unterschiedliche Dinge gelagert werden. In diesem Fall lieber auf Türen zurückgreifen, die nach außen hin Ruhe schaffen. In kleinen Büros sind Jalousie- oder Schiebetüren ideal, weil sie beim Öffnen keinen extra Platz in Anspruch nehmen.
BaseLine bietet Stauraumlösungen für jeden Einsatzbereich.
BaseLine bietet Stauraumlösungen für jeden Einsatzbereich.
Praktisch sind zudem sogenannte Kombinationsmöbel: Sie bieten Platz für Akten, Büromaterial und Co. und dienen gleichzeitig als Raumtrenner, Arbeitsinsel oder Meetingzone, so etwa Konfigurationen von OKA BaseLine.

Bevor allerdings überhaupt die Entscheidung für ein Stauraummöbelstück fällt, sollten Sie genau ausmessen, wie viel Platz Sie benötigen. Ordnerschränke beispielsweise sollten nicht zu tief sein, sonst geht Ihnen wertvoller Platz verloren. Apropos Effizienz: Dünnere, aber volle Ordner sind praktischer als breite, die oft nur halbgefüllt ihr Dasein im Regal fristen. Eine gute Alternative zum Abheften bieten übrigens Hängeregister. Selbstverständlich sind entsprechende Auszüge in die OKA Stauraumlösungen integrierbar.
Ob arbeitsplatznah, raumgliedernd oder repräsentativ – OKA BaseLine garantiert Ihnen Zukunftsoffenheit und die schnelle Anpassung an sich verändernde Anforderungen.
Ob arbeitsplatznah, raumgliedernd oder repräsentativ – OKA BaseLine garantiert Ihnen Zukunftsoffenheit und die schnelle Anpassung an sich verändernde Anforderungen.
Wer bei der Einrichtung seines Arbeitszimmers oder Büros Regale als Raumteiler benutzen möchte, ist mit OKA ModulLine gut beraten. Aus einem Grundkorpus lassen sich nicht nur nahezu beliebig Dreh-, Schiebe- und Schubladenschränke bis hin zu kompletten Schrankwänden entwickeln, sondern ModulLine ermöglicht auch eine wechselseitige Aufstellung von Schränken ohne Vorsprünge. So lassen sich verschiedene Arbeitsbereiche perfekt abgrenzen. Die Möbel von OKA ModulLine können zudem an ihrer Front- und/­oder Rückseite so ausgestattet werden, dass sie akustisch wirken, das heißt, sie fangen Geräusche auf und mindern so den Lärmpegel in einem Großraumbüro.
ModulLine ist ein modular aufgebautes, flexibles Schranksystem, das unsere Kernkompetenz im Korpusbau unterstreicht.
ModulLine ist ein modular aufgebautes, flexibles Schranksystem, das unsere Kernkompetenz im Korpusbau unterstreicht.
  • facebook
  • twitter
  • Vimeo
  • xing
  • Pinterest
  • whatsapp
  • xing
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen