0

Den Arbeitsplatz intelligent entrümpeln

Seit der Aufräumrevolution der KonMari-Methode geht der Trend hin zu einem minimalistischen Arbeitsplatz, der vor Organisation und intelligenter Strategie nur so strotzt. Die von Marie Kondo entlehnten Fragen: "Macht mir das wirklich noch Freude?" und "Kann ich das wirklich noch gebrauchen?" sind auch am Arbeitsplatz wahre "Meister-Fragen", die uns zu den OKA Top-Tipps für Büroordnung bringen.

#1 Prioritäten setzen

Viele Elemente in Ihrem Arbeitsbereich werden tendenziell mehr genutzt als andere. Anders als im Personalbereich agiler Unternehmen sollte hier jedoch nicht auf flache Hierarchien gesetzt, sondern eine klare Struktur auf Grundlage der Nutzungshäufigkeit und Wichtigkeit erdacht werden.
 
Wellness im Büro durch abgestimmte Akustik mit OKA SpaceAbsorbern
Sauberer, übersichtlicher Arbeitsplatz für effizientes Arbeiten
Legen Sie Arbeitsmittel mit hoher Priorität in Griffnähe; alle anderen verstauen Sie entsprechend in Rollcontainern oder Büroschränken.


Dieses Vorgehen wird Ihnen helfen, entstehende Unordnung zu vermeiden.

#2 Dinge mit nach Hause nehmen oder weitergeben

Oftmals kommt es vor, dass Gegenstände für den einmaligen Gebrauch von zu Hause mit ins Büro genommen, aber nie zurückgebracht werden. Schaffen Sie Platz, indem Sie Dinge wieder mit nach Hause nehmen, die im Büro keine Anwendung mehr finden. Sollten diese auch zu Hause nicht mehr gebraucht werden, überlegen Sie, die Gegenstände zu spenden oder an Kollegen zu verschenken.

Einerseits sparen Sie mit dieser Methode nicht nur Platz und Zeit, sondern in manchen Fällen sogar Geld. Häufig wird vergessen, was noch im Büro rumsteht. Einem doppelten Kauf kann somit vorgebeugt werden.

#3 Der richtige Schreibtisch

Werfen Sie einen Blick auf Ihren Schreibtisch: Ist dieser schon recht voll? Können viele Dinge, die selten gebraucht werden, nicht einfach in einer Schublade oder einem Rollcontainer verstaut werden? Die richtige Lösung liegt hier nicht immer in einem größeren Schreibtisch. Häufig genügt es, auch einfach mehr Stauraum zu schaffen.

Schreibtische sind oft fester Bestandteil einer Büroflächenstrategie und entscheidend für einen effektiven Arbeitsalltag. Mitunter ist es notwendig, sie zu erweitern bzw. zu kombinieren. Dafür eignen sich variable Stauraumelemente, wie OKA ModulLine, besonders gut. Aber schauen Sie selbst.
  • facebook
  • twitter
  • Vimeo
  • xing
  • Pinterest
  • whatsapp
  • xing
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen